FrauenmotorradtourrenNeuseeland CoastlineTowanda Women LogoNeuseeland DelfineMilford Sound
       
Hauptmenu
Towanda Touren
Towanda Women
Haufig Gestellte Fragen
Motorrader
Anmeldung
Kommentar
Links
Fotogallerie
Email Towanda
Towanda Kontakt Details
Towanda Newsletter
Englisch
   

LEidenschaftliche toskana

 

Mai 2010  (8 Tage)

 

Geführte Tour

 

Detailierter Reiseverlauf

(geringfügige Änderungen vorbehalten):

 

1. Tag: Ankunft in Florenz / Toskana

 

Der Mai ist eine angenehme und die beste Jahreszeit für einen Besuch in der Toskana, weil es noch nicht wirklich heiss ist und die meisten Besucher traditionell im Frühjahr und Herbst kommen. An der Küste und in den Bergen ist es ausserdem deutlich kühler mit guten klimatischen Bedingungen zum Motorradfahren.

Begrüssung im Hotel oder am Flughafen und Hoteltransfer. Bis zum gemeinsamen Abendessen und der darauffolgenden Einführung in die bevorstehende Tour habt Ihr Zeit, Euch ein wenig zu erholen oder die Stadt zu erkunden.

Die größte und mit Sicherheit meistbesuchte Stadt der Toskana liegt im Becken des Arno, umgeben von Hügeln, die im Norden rasch zum Apennin hin ansteigen. Das Angebot an Sehenswürdigkeiten und Kunstschätzen ist immens.

Ein kleiner Rundgang schliesst die Wahrzeichen der Stadt ein: zunächst der herrliche Dom Santa Maria del Fiore mit seiner bunten Marmorverkleidung und der stattlichen Kuppel Brunelleschis. Dazu gehören das ältere Baptisterium San Giovanni (11.-12. Jh.) im protoromanischen Stil und der Campanile.

Bei der Tourbesprechung hat jede die Möglichkeit, ihre Ideen und Wünsche einzubringen. Wir werden auf dieser Tour etwa 6-8 Stunden am Tag auf gut asphaltierten Strassen Motorradfahren (Schotterstrassen auf Wunsch ebenfalls möglich). Wir werden etwa jede Stunde zum Fotografieren, trinken etc. anhalten und jeden Tag einen längeren Lunchstop in einem Restaurant machen.

 

 

2. Tag: Florenz - Val d'Orcia (200 km)

Nach einem guten Frühstück machen wir uns auf den Weg in Richtung Siena und unsere Unterkunft für die nächsten Tage im Herzen der Toskana. Unterwegs rasten wir in einem netten Restaurant fur einen Imbiss zwischendurch.

Die Toskana ist bekannt für ihre hügelige Landschaft, die sich besonders durch die vielen Pinien, Säulenzypressen, Olivenbäume und Weinreben auszeichnet.

 

Heute abend heissen uns Valeria & Fabio in ihrem toskanischen Landhaus willkommen. Hier werden wir die nächsten Tage unser Domizil aufschlagen und zu Tagestouren starten. Nichtmotorradfahrende Freundinnen und alle, die mal eine Pause machen wollen, können sich hier herrlich entspannen, schwimmen, radfahren, reiten, lesen und das dolce vita geniessen! Jeden Morgen verwöhnen uns Valeria & Fabio mit einem leckeren Frühstück mit selbstgemachten Teig-Teilchen, die sie mit frischer Marmelade und Früchten der Saison reichen.

Nicht weit von unserem Landhaus bringt uns Mario in seiner Trattoria mit echter italienischer Küche und den frischen Zutaten der Region in den 7. Himmel. Hier geniessen wir Chianina (Rindfleischgericht), selbst gemachte Pasta, Ribollita, Pappa al Pomodoro und, und, und!

 

Die Italiener sind ein sehr soziales Völkchen und lieben das gemeinsame, gemütliche Essen und Pallawern am Abend. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebensstils in der Toskana, den wir auf dieser Tour ausführlich kennenlernen und geniessen werden.

3. Tag: Val D'Oria - CRETe Senesi (200 km)

Heute lernen wir die phantastische Gegend um Siena kennen. Die Landschaft hier hat bereits Generationen von Malern inspiriert. Das kulturelle Erbe der Etrusker verleiht der Gegend zusätzlich viel Mystik.

 

Die Etrusker waren ein antikes Volk, das im nördlichen Mittelitalien im Raum der heutigen Region  Toskana lebte. Die etruskische Kultur ist in diesem Gebiet zwischen 800 und 100 v. Chr. nachweisbar. Die Etrusker gingen nach der Eroberung durch die Römer (300 bis 90 v. Chr.) im Römischen Reich auf.

ALTERNATIV: 3. Tag: Val d'orcia - colline Metallifere

(300 km)

 

Die Colline Metallifere (italienisch: „Metall tragende Hügel“, in deutscher Übersetzung auch Erzhügel genannt) sind ein Gebirgszug der mittleren und südlichen Toskana. Seit der Antike waren sie bekannt für ihre Bodenschätze; heute entwickelt sich moderater Tourismus.

Das Tal des Cecsina wird wegen seiner geothermischen Aktivitäten auch als "Tal des Teufels" bezeichnet  und das nicht ohne Grund! Diese zischende & sprudelnde Gegend ist mehr als faszinierend! Schwefelquellen und Geysire fauchen allenorts in diesem amüsanten, farbenfrohen Freilicht-Museum.

Mittags beim Lunch haben wir Gelegenheit, den vortrefflichen Wein und leckeren Käse der Region zu probieren.

.

4. Tag: Val'Orcia - Maremma (240km)

Maremma befindet sich ganz im Süden der Toskana, hier gibt es noch immer die toskanischen Cow-Bow-Rinder mit dem geschwungenen Hörnern.

Diese Gegend ist ausserdem berühmt für ihre etruskische Kultur mit steinalten Katakomben und beeindruckenden Grabmälern. Die Etrusker waren eine faszinierende Kultur: Sie führten niemals Krieg, sie reisten gern, liebten gutes Essen und widmeten sich gerne der Liebe. Die Grabmäler befinden sich in teils verwunschenen, teils inspirierenden Gegenden - ihr werdet begeistert sein!

 

Alternativ: 4. Tag: Val'Orcia - Volterra (140 km)

Volterra befindet sich etwa 50 Kilometer südlich von Pisa und 50 Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Volterra gilt mit seinem spektakulären landschaftlichen Umfeld als eine der schönsten Städte der Toskana.

Der Kern der heutigen Stadt liegt abgeschieden auf einem 550 m hohen Bergrücken über dem Tal der Cecina ( Val di Cecina ) inmitten einer kargen, zerfurchten Hügellandschaft. Die Felsabbrüche und Geröllhalden sind das Produkt jahrhundertelanger Erosion. Das Gebiet Le Balze im Nordwesten Volterras vermittelt einen farbintensiven, pittoresken Eindruck dieses Phänomens.

5. Tag: Val'Orcia - Elba Island

Heute führt unsere Tourroute durch malerische und einsame Landstriche der Küste entgegen. Dann setzen wir über nach Elba, wo uns ein tolles Hotel in unmittelbarer Strandnaehe und mit Meerblick erwartet.

6. Tag: Elba Island - Badeurlaub

Heute geniessen wir Elba und gönnen uns Badeurlaub.

Elba war in frühen Zeiten berühmt für seine Eisenminen, und seine Schmelzöfen gaben der Insel den griechischen Namen Aethalia (die rauchende).

Elba ist bei einer Küstenlänge von 147 km und einer Oberfläche von 224 km² die drittgrößte Insel Italiens. Ihr höchster Punkt ist mit 1.019 m der Monte Capanne. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 15,7°C.

Die Insel Elba wird unweigerlich mit dem französischen Feldherrn und Kaiser Napoleon verbunden, der dort ins Exil ging. Nachdem Napoleon Bonaparte 1814 geschlagen wurde, dankte er am 11. April 1814 ab und wurde nach Elba verbannt. Hier landete er am 4. Mai 1814. Als Herrscher über die damals 10.000 Einwohner konnte er seinen Kaiser-Titel behalten.

.

7. Tag: Inselrundfahrt (150 km)

Elba ist eine kleine Insel mit vielen, grossartigen, kurvigen, asphaltierten und nicht-asphaltierten Strässchen. Heute entscheiden wir gemeinsam, was Ihr machen möchtet. Wir können zum Beispiel in den vielen kleinen romantischen Orten anhalten und verschiedene Künstler besuchen und bei ihrer Arbeit zusehen.

 

8. Tag: Elba - Florenz (250 km)

Gleich nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen und machen uns auf den Rückweg nach Florenz, wo wir nach einer wunderschönen Fahrt durch Weinreben und Zypressenhaine gegen Abend ankommen. Ein weiteres Mal geniessen wir Florenz und sein sehr aktives, typisch italienisches Nachtleben.

 

9. Tag: Florenz - Mugello (250 km)

Heute haben wir entweder die Möglichkeit, Florenz und seine weltberühmten Museen und Gallerien (z.B. die Uffizien) anzuschauen oder wir machen einen Ausflug nach Mugello in den Norden der Toskana und zum Moto GP (optional), der heute (29.5. ) beginnt.

 

Euer Tourguide in Italien: Erika Mugnai aus Florenz


"Since climbing onto my tricycle I have never looked back. I have traveled across Europe, Indochina and Central America. I love beautiful roads, fine food, and good company… preferably wallowing in one of my favorite hot springs. I'm a maxi enduro instructor. My “babys” are KTM LC4 and a HONDA CRF 250 X"

 

Zurück zur Seite mit den Tourinformationen, Hotels und Preise (hier klicken)

Auf Anfrage schicken wir gerne weitere Informationen (hier klicken)

Diese Tour jetzt online buchen (mit Kreditkarte) Buchungsformular als pdf herunterladen

 

 

 

 

If you want to keep up to date with our tours, new tours and schedules then feel free to subscribe to our free Towanda email newsletter!

 

Hauptmenu | Touren | Motorrader | Anmeldung | Haufig Gestellte Fragen | Fotogallerie | Kommentar | Links
Towanda | Schreibt uns | Email | newsletter | Englisch

       
     

Towanda Women New Zealand | Phone: +64 3314 9097 | Fax: +64 3314 9087
All rights reserved and copyright of TWMCT 2002